PM: Klocke: „Lärmschutz wird wie vereinbart durchgesetzt“

 

Zur aktuellen Berichterstattung anlässlich der Betriebsversammlung am Flughafen Köln/Bonn bezüglich des geplanten Nachtflugverbots für Passagiermaschinen erklärt Arndt Klocke MdL, verkehrspolitischer Sprecher:

„Die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen haben in ihrem Vertrag festgelegt, dass die wirtschaftlichen Aspekte und die Gesichtspunkte des Lärmschutzes gleichberechtigt behandelt werden.

Dazu werden wir, sobald es rechtlich möglich ist, das Verbot nächtlicher Passagierflüge durchsetzen. Wir unterstützen dabei ausdrücklich die Zielsetzung von Minister Voigtsberger, diese Maßnahme möglichst schon zum Sommerflugplan 2011 durchzusetzen. Bei diesem Vorhaben kann er sich besonders der Unterstützung seines Parlamentarischen Staatsekretärs für Verkehr, Horst Becker MdL, sicher sein.

Auch der SPD-Kollege Jochen Ott MdL, verkehrspolitischer Sprecher, sollte dabei kräftig mithelfen. Wir Grüne begrüßen ausdrücklich seine gestern am Köln/Bonner-Flughafen gemachten Aussagen, dass die besonders lauten Frachtflugzeuge aus der Nacht zu verdrängen sind. Genau dazu wollen wir eine Lärmminderungsplanung auf den Weg bringen.“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel