E-Mobilität: Zu Besuch bei ScienLab und Voltavision in Bochum

12963771_10208825566378231_4092120297512719500_nZusammen mit seiner grünen Abgeordnetenkollegin Wibke Brems war Arndt Klocke zu Besuch in Bochum, um sich mit zwei Unternehmen aus dem Bereich der Elektromobilität auszutauschen. Erste Station: Die ScienLab GmbH.

Der Name Scienlab steht für ein hochspezialisiertes Technologieunternehmen, bei dem Leistungselektronik und elektronische Test- und Prüftechnik für innovative Komponenten im Automotive- und Industriebereich im Vordergrund stehen. Zahlreiche Konzerne, mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen weltweit nutzen das Know-how von Scienlab, um ihre Produkte zu entwickeln und zu überprüfen.

Zweite Station war die Firma Voltavision, einem aus der Fachhochschule ausgegründeten Unternehmen, dass Komponenten und Prüfsysteme für Elektroantriebe für Automobilität produziert. Ziel des Unternehmens ist eine schnellere Marktreife für diese Komponenten und damit für Elektro- und Hybridmobile zu erreichen.

Besonders freut die Abgeordneten, dass hier in enger Kooperation mit der Hochschule jungen Menschen die Chance gegeben wird, unternehmerisch tätig zu sein und in der Praxis ‪‎Zukunftsmobilität‬ voranzubringen. Arndt Klocke, der neben seiner Funktion als Verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion auch Vorsitzender des Landtags-Wisschenschaftsausschusses ist, zeigte sich deshalb doppelt begeistert.

12936484_10208825567578261_7003525246935642347_n

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld