Rede zur Zukunft der EnEV

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tT5U40K3AC4[/youtube]

Der Landtag diskutierte mit dem Thema Energieeinsparverordnung (EnEV) die Schnittstelle zweier entscheidender Themen der Wohnungspolitik.

Einerseits haben wir es insbesondere in den Ballungsräumen mit einer Wohnungsknappheit und einem damit verbunden Bedarf an neuen Wohneinheiten zu tun. Auf der anderen Seite wird in Deutschland rund 40 Prozent der Endenergie in Gebäuden verbraucht. Die essenziellen Klimaziele sind nur erreichbar, wenn weitere Fortschritte hin zum klimaneutralen Wohnungsbestand erreicht werden.

CDU und FDP fordern in diesem Zusammenhang ein Moratorium der EnEV. Ein eindimensionaler und falscher Weg. Denn eine nachhaltige Strategie für den Wohnungssektor setzt zwingen voraus, dass die beiden Ziele – bezahlbarer Wohnraum und Klimaschutz – nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel