Erhaltungsprogramm Landesstraßen 2017 veröffentlicht

Das Erhaltungsprogramm Landesstraßen 2017 wurde veröffentlicht. Das Programm zeigt erneut: Wir haben in den letzten Jahren klar den Fokus vom Straßenneubau zum Erhalt von Landesstraßen verschieben können.

Das ist ein GRÜNER Erfolg für eine zukunftsfähige Straßeninfrastruktur. Bis zum Regierungswechsel 2010 hatten CDU und FDP – von einer Ausnahme abgesehen – jährlich nur etwa 50 Millionen Euro für den Erhalt von Landesstraßen ausgegeben. Das war und ist deutlich zu wenig. Wir haben deswegen umgesteuert und die Ausgaben für Landesstraßen konsequent vom Neubau in den Erhalt umgeschichtet. Auch mit dem Haushalt 2017 setzen wir diesen Kurs kontinuierlich fort.

Weniger Neubau bei Landesstraßen – wenn einzelne Projekte auch für uns wünschenswert sind – zeigt deutlich, dass wir die Straßenbaupolitik der vergangenen Jahrzehnte beendet haben. Mehr Investitionen in den Erhalt beweisen, dass wir unsere Infrastruktur pflegen und erhalten. Insgesamt 127,5 Millionen Euro fließen dieses Jahr in den Erhalt von Landesstraßen, davon 4,5 Millionen in die Sanierung von Radwegen.

Hier die detaillierte Liste des Erhaltungsprogramms 2017. Dort ist nachzulesen, welche genauen Maßnahmen in diesem Jahr profitieren.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld