Lärmschutz stärken – Lebenswerte Städte schützen

Der „Tag gegen Lärm“ hat zum 20. mal in Deutschland stattgefunden. Er richtet sich insbesondere an alle, die von Lärm betroffen sind und will Wirkung, Ursachen und Folgen von hoher Lärmbelastung öffentlich deutlich machen. Das Foto rechts entstand in Lohmar (Rhein-Sieg Kreis), eine Stadt, die in der Einflugschneise des Köln/Bonner Flughafens liegt. Dieser Flughafen ist der einzige Airport landesweit und neben Leipzig auch einer von zweien bundesweit, der sowohl für Passagier- wie für Frachtflüge komplett nachtoffen ist.

Im Umfeld des Flughafens leben mehrere hundertausend Menschen, die von Lärm geplagt werden, auch viele Kölnerinnen und Kölner sind betroffen. Alle Studien belegen dabei, dass Lärm nachhaltig die Gesundheit der Menschen schädigt. Wir GRÜNE wollen niemandem das Reisen vermiesen und wissen auch um die wirtschaftliche Bedeutung des Airports. Aber wir meinen, es muss eine verbindliche Nachtruhe auch an Flughäfen geben!

Die Landtagsabgeordneten Arndt Klocke und Horst Becker haben dazu für den Kölner Stadtanzeiger einen Gastbeitrag mit konkreten Forderungen und Vorschlägen geschrieben. Der Artikel ist hier zu finden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld