Bahn eröffnet in Köln erstes CO2-neutrales ICE-Werk

Die DB hat ihr erstes CO2-neutrales ICE-Werk eröffnet. Das Ausbesserungswerk liegt in Arndt Klockes Wahlkreis in Köln-Nippes. Das Werk ist im Bau und in der Produktion komplett klimaneutral. Der Strom auf dem 23 Hektar großen Gelände stammt aus Sonnenenergie. Für die Klimatisierung wird Erdwärme genutzt – im Sommer etwa soll das 12,5 Grad Celsius warme Grundwasser zur Kühlung eingesetzt werden. Für die Bahn-Kunden soll mit dem neuen Werk zudem die Verlässlichkeit der ICE-Züge steigen. Gewartet wird hier künftig auch der neue ICE4, im Werk gibt es 400 neue Arbeitsplätze.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld