„Landtag Intern“ – Arndt Klocke im Portrait

Die NRW-Parlamentszeitschrift „Landtag Intern“ veröffentlicht in ihrer neusten Ausgabe ein Portrait des Fraktionsvorsitzenden der Grünen.

„Die Sitzung im Verkehrsausschuss war gerade vorbei, da twitterte Arndt Klocke es in alle Welt: Die Landesregierung wolle das Sozialticket abschaffen – eben jenes Ticket, für das die Grünen sich jahrelang so stark gemacht hatten; sozial benachteiligte Menschen können damit vergünstigt im öffentlichen Nahverkehr fahren. Noch immer ist Arndt Klocke fassungslos, als er mehr als ein halbes Jahr später im Kreisbüro der Grünen am Ebertplatz in Köln sitzt. Als er im Herbst seinen Tweet verschickte, reagierten darauf Tausende Menschen. Ein fulminantes Echo.

Der Rest ist bekannt: Der Widerstand wuchs, die Regierung ruderte zurück, das Sozialticket blieb. Und wieder einmal hatte sich für Arndt Klocke gezeigt, dass er wach sein muss als Politiker – und er auch in der Rolle der Opposition etwas erreichen kann. „Ich trete an, um etwas zu bewegen“, sagt der gebürtige Ostwestfale. (…)“

Der vollständige Artikel von Thomas Becker (Ausgabe 5 der 17. Wahlperiode) ist mit freundlicher Genehmigung des Landtags NRW hier zu finden.

 

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld