Rückblick auf Fachgespräch „Frische Luft – Maßnahmen zur Luftreinhaltung“

Am vergangenen Mittwoch, 30. Mai 2018 hat Arndt Klocke, Fraktionsvorsitzender der Grünen Landtagsfraktion und Sprecher für Vekehr zusammen Johannes Remmel, Sprecher für Stadtentwicklung wir zum Fachgespräch, Thema „Frische Luft, Maßnahmen zur Luftreinhaltung in den Kommunen“ eingeladen.

Zusammen mit Vertreter*innen von Kommunen, dem Städtetag als auch Akteuren der Verkehrsbranche wurde über die Frage diskutiert, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um pauschale Fahrverbote in Kommunen zu vermeiden und darüber hinaus eine nachhaltige Verkehrswende erreichen zu können.​

Insgesamt waren sich die Redner*innen einig, dass es aus umwelt- als auch aus verkehrspolitischer Perspektive ein Umdenken in der derzeitigen Mobilitätsnutzung braucht.

Langfristig ist es notwendig in Deutschland, speziell in NRW, eine Verkehrswende einzuleiten, die verstärkt auf die Nutzung ÖPNV und Radverkehr setzt. Anders als bisher muss eine vielfältige Verkehrsinfrastruktur in städtebauliche Prozesse integriert sein, um einen Mix der Verkehrsmittel zu ermöglichen. Die Fokussierung auf das Auto als wichtigstes Verkehrsmittel ist umweltpolitisch, verkehrspolitisch als auch gesundheitspolitisch ein überholter Ansatz der Vergangenheit.

Kurzfristig ist es jedoch erforderlich schnelle und effektive Maßnahmen auf dem Weg zu bringen, um die Grenzwertüberschreitungen der NOX-Werte und drohende Fahrverbote in NRW zu vermeiden.

Für uns Grüne ist klar:
Die Landesregierung muss sich für die Einführung der blauen Plakette einsetzen! Außerdem
ist die Automobilindustrie in der Pflicht, die Hardwareumrüstung für Autobesitzer*innen bzw. Steuerzahler*innen kostenneutral durchzuführen. Dafür werden wir Grüne im Landtag NRW weiterhin einstehen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.