Grünes Kino CSD Spezial zeigt „Die Ehe der Herren Schultze“

GRÜNES KINO zum CSD mit Arndt Klocke zeigt „Die Ehe der Herren Schultze“

Zum CSD gibt es dieses Jahr eine Köln-Premiere der Doku „Die Ehe der Herren Schultze“ (45 min). Außerdem wird als Vorfilm der britische Kurzfilm „Delay“ (7 min) gezeigt.

Zeit&Ort: Do., 05. Juli, 20:00 Uhr , Filmpalette, Lübecker Str. 15, Köln       

Filmbeschreibung:
Kurt und Toon leben seit über vierzig Jahren als schwules Paar zusammen in Düsseldorf. Die beiden sehr aktiven Rentner führen ein gemütliches Leben, geprägt von gemeinsamen Reisen, einem großen Freundes- und Bekanntenkreis und einer menge sozialem Engagement.
In diese gefällige Situation bricht etwas Unerwartetes: Deutschland beschließt 2017 die Rehabilitierung und Wiedergutmachung gegenüber der juristisch verfolgten schwulen Männer nach 1945. Dies provoziert bei Kurt ein Dejavu, denn auch er wurde vor über 55 Jahren als junger Student in Wien verurteilt und eingesperrt. Er entschließt sich, seiner lange verdrängten Geschichte zu stellen und dem juristischen Unrecht von damals auf den Grund zu gehen. Mit dem Beistand seines Mannes Toon sammelt er all seine Kräfte und wagt eine Reise an den Anfang eines jahrzehntelangem Martyriums.

Mit anschließendem Filmgespräch und Diskussion:
– Josefine Paul (MdL)
– Moritz Leick (Regie „Die Ehe der Herren Schultze“)
– Das Ehepaar Schultze (Protagonisten des Films)
Moderation: Arndt Klocke (MdL)

[FB-Veranstaltung]

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.