Grünes Kino zeigt „Das Wunder von Mals“

„Das Wunder von Mals“ ist eine Dokumentation über ein Dorf, das der Agrarindustrie die Stirn bietet.

Im Jahr 2015 wird ganz Südtirol von Monokulturen überrollt und in Pestizid-Wolken gehüllt. Ein Dorf kämpft mit einem Feuerwerk der Ideen gegen eine Übermacht aus Bauernbund, Landesregierung und Pharmaindustrie. Der Plan der Malser im Obervinschgau ist wieder die erste pestizidfreie Gemeinde Europas zu werden.

Grünes Kino mit Arndt Klocke ist eine Kino-Reihe vom Fraktionsvorsitzenden Arnd Klocke (MdL), bei welcher erst ein Film gezeigt und anschließend über den Film diskutiert wird.

Anschließende Diskussion mit:

  • Christiane Martin (BV Ehrenfeld und passionierte Kleingärtnerin)
  • Dr. Volker Ermert (Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V.)

Moderation: Arndt Klocke, MdL

Mittwoch,  13. Februar, 19:00 Uhr in der Filmpalette (Lübecker Str. 15, 50668 Köln)

Eintritt: 7 €, erm. 6€

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel