Arndt Klocke zu Besuch bei der ecosign

v.l.n.r. Sven Fischer (ecosign), Prof. Karin Simone Fuhs, Arndt Klocke, Matthi Bolte-Richter

Diese Woche war Arndt Klocke mit seinem Fraktionskollegen Matthi Bolte-Richter zu Besuch bei der ecosign in Köln-Ehrenfeld, der einzigen Akademie für nachhaltiges Design in Deutschland. An der ecosign werden seit 25 Jahren Designerinnen und Designer ausgebildet, die über Fachwissen, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein für Umwelt und Gesellschaft verfügen.

Mit ihren kreativen Impulsen und nachhaltigen Lehre ist die ecosign ein wichtiger Bestandteil zu einer ökologischen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft. Für die Politik muss klar sein, dass fortschrittliche Einrichtungen wie die ecosign unterstützt werden müssen, um weiterhin innovative Konzepte entwickeln zu können und junge Menschen für die ökologische und nachhaltige Transformation unseres Wirtschaftens zu qualifizieren.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel