Weiter zum Inhalt
27Jun

Info-Gespräch bei der Bürgerstiftung Ehrenfeld

Heute traf ich mich in Neu-Ehrenfeld mit Angelika Ingendaay von der Bürgerstiftung Ehrenfeld zum Ideen- und Gedankenaustausch in meinem Wahlkreis.

Die Bürgerstiftung Ehrenfeld wurde im Herbst 2008 gegründet und besteht zur Zeit aus 37 Stifterinnnen und Stiftern. Dazu gehören sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Vereine, die mit ihren Mindesteinlagen Stiftungskapital aufgebaut haben. Gemeinsam wollen wir das bürgeschaftliche Engagement in den Ortsteilen des Stadtbezirks Ehrenfeld (Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Bickendorf, Ossendorf, Vogelsang, Bocklemünd-Mengenich) stärken.

Sozialer Zusammenhalt und kulturelle Vielfallt brauchen die Untestützung vieler Menschen. Ohne persönliches Engagement zahlreicher Mitbürgerinnen und Mitbürger lässt sich gesellschaftliches Leben nicht entwickeln. Die Bürgerstiftung Ehrenfeld möchte zu diesem Zweck eine thematisch breite und unterschiedliche Arten des Engagements berücksichtigende Plattform bereitstellen und langfristig sichern. Im Mai habe ich am Kölner Teilstück der Deutschland-Radtour von Prof. Christian Pfeiffer zugunsten der deutschen Bürgerstiftungen teilgenommen. In Köln haben wir dabei um Spenden für die „Lobby für Mädchen“ geworben, die eine neue, kontinuierliche Gruppe zur Betreuung psychisch erkrankte junger Frauen eingerichtet hat. Ich finde die Arbeit sowohl der Ehrenfelder Bürgerstiftung wie auch der Lobby für Mädchen höchst unterstützenswert.

Hier geht’s zur Website der Stiftung

Foto: Mit Angelika Ingendaay von der Bürgerstiftung in der Landmannstrasse in Neu-Ehrenfeld

18Jun

Koalitionsvertrag 2012-2017 unterzeichnet

Der NRW-Koalitionsvertrag ist unterschrieben! Nachdem am Wochenende die Parteitage von SPD und GRÜNEN mit breiter Zustimmung das Ergebnis der Verhandlungen unterstützt haben, trafen sich heute in Düsseldorf die Verhandlungskommissionen beider Parteien für den letzten Schritt des Verfahrens: Die Unterzeichnung.

NRW hat nun also einen Fahrplan für die sozial-ökologische Erneuerung des Landes, der nun in den nächsten fünf Jahren umzusetzen ist. Eine Übersicht über die Pläne in den wichtigsten politischen Feldern ist hier zu finden.

12Jun

Rot-Grün geht weiter – Koalitionsvertrag fertig

Bis heute Morgen um 5.00 Uhr tagten die Verhandlungsspitzen von SPD und GRÜNEN. In der Sitzung konnten letzten inhaltlichen Punkte für den neuen Koalitionsvertrag vereinbart werden. Die Gespräche im gesamten Prozess waren jederzeit fair und zielorientiert. Das Ergebnis ist für beide Seiten gut. Die passende Überschrift heißt: Wir übernehmen Verantwortung.

Es steht nun also der Fahrplan für die nächsten fünf Jahre Regierungshandeln. Die sozial-ökologische Erneuerung NRWs findet mit diesem Fahrplan Ihre Fortsetzung. Das Verhandlungsergebnis kann sich für GRÜNE durchaus sehen lassen. Dies gilt auch und insbesondere für den Verkehrsteil, der federführend von Horst Becker verhandelt wurde. An vielen Punkten trägt der Vertrag deutlich die GRÜNE Handschrift:

  • die Stärkung der Nahmobilität (Fahrrad und Co.) – der Aktionsplan wird umgesetzt
  • Lärmschutz der Anwohnerinnen und Anwohnern von Flughäfen, Bahnstrecken und Straßen
  • die guten Vereinbarungen zum Luftverkehr aus dem Koalitionsvertrag 2010 gelten fort
  • mehr Qualität im ÖPNV und Wege zu dessen sicheren Finanzierung
  • mehr Güter sollen leise und umweltverträglich auf Schiene und Wasserstraße verlagert werden
  • Fortschreibung des Credos “Straßenerhalt vor Neubau”

Insgesamt bildet der Vertrag eine hervorragende inhaltliche Grundlange für eine erfolgreiche Legislaturperiode. Sonderparteitage von SPD und GRÜNEN werden am Wochenende einberufen um dem Text wie wir hoffen und glauben Ihre Zustimmung zu erteilen. Die Unterzeichnung ist dann für Montag geplant.

Der Koalitionsvertrag 2012-2017 ist hier zu finden.

Foto: GRÜNE Fraktionssitzung berät die Ergebnisse der Verhandlung

05Jun

Unterschriftenaktion gegen Nachtfluglärm des BUND

Der BUND organisiert einen Onlineprotest unter dem Motto “Gesundheit vor Profit – Kein Nachtflug!”

Auf dieser Seite sind Informationen zu finden, wie Sie gegen die Pläne der EU-Kommission zur Erleichterung von Nachtflügen Ihren Einspruch formulieren können. Kämpfen Sie mit uns für das Recht auf ungestörten Nachtschlaf und ausreichenden Lärmschutz am Tag.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
63 Datenbankanfragen in 2,391 Sekunden · Anmelden