Weiter zum Inhalt
27Jun

Info-Gespräch bei der Bürgerstiftung Ehrenfeld

Heute traf ich mich in Neu-Ehrenfeld mit Angelika Ingendaay von der Bürgerstiftung Ehrenfeld zum Ideen- und Gedankenaustausch in meinem Wahlkreis.

Die Bürgerstiftung Ehrenfeld wurde im Herbst 2008 gegründet und besteht zur Zeit aus 37 Stifterinnnen und Stiftern. Dazu gehören sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen und Vereine, die mit ihren Mindesteinlagen Stiftungskapital aufgebaut haben. Gemeinsam wollen wir das bürgeschaftliche Engagement in den Ortsteilen des Stadtbezirks Ehrenfeld (Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Bickendorf, Ossendorf, Vogelsang, Bocklemünd-Mengenich) stärken.

Sozialer Zusammenhalt und kulturelle Vielfallt brauchen die Untestützung vieler Menschen. Ohne persönliches Engagement zahlreicher Mitbürgerinnen und Mitbürger lässt sich gesellschaftliches Leben nicht entwickeln. Die Bürgerstiftung Ehrenfeld möchte zu diesem Zweck eine thematisch breite und unterschiedliche Arten des Engagements berücksichtigende Plattform bereitstellen und langfristig sichern. Im Mai habe ich am Kölner Teilstück der Deutschland-Radtour von Prof. Christian Pfeiffer zugunsten der deutschen Bürgerstiftungen teilgenommen. In Köln haben wir dabei um Spenden für die „Lobby für Mädchen“ geworben, die eine neue, kontinuierliche Gruppe zur Betreuung psychisch erkrankte junger Frauen eingerichtet hat. Ich finde die Arbeit sowohl der Ehrenfelder Bürgerstiftung wie auch der Lobby für Mädchen höchst unterstützenswert.

Hier geht’s zur Website der Stiftung

Foto: Mit Angelika Ingendaay von der Bürgerstiftung in der Landmannstrasse in Neu-Ehrenfeld

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
51 Datenbankanfragen in 1,586 Sekunden · Anmelden