Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Köln

Seit rund 10 Jahren lebe ich in Köln – mein Veedel ist Nippes. Ob zu Karneval, während des CSD oder an ganz normalen Tagen: Aus Köln möchte ich nicht mehr weg! Auch wenn ich für “echte” Kölner immer ein Immi bleiben werde, habe ich diese Stadt, ihre Menschen und die rheinische Mentalität lieb gewonnen. Für Kölner Belange werde ich mich in Zukunft im Landtag einsetzen. Ich werde mit dazu beitragen, die Kölner Hochschulen fit für die Zukunft zu machen, die Betreuung in Kitas zu verbessern und für einen besseren Klimaschutz in der Stadt kämpfen. Dafür gehe ich auch auf die Straße, sei es, um gegen den Godorfer Hafen zu protestieren, für bessere Radverkehrsbedingungen zu streiten oder die Anwohner des Flughafens Köln/Bonn gegen Fluglärm zu unterstützen.

 

 

14Apr

Grünen-Politiker Arndt Klocke im FRESH-Gespräch

CSD Heumarkt„Einmal die Woche brauche ich schwule Luft“

Grünen-Politiker Arndt Klocke im FRESH-Gespräch

Arndt Klocke ist 44 Jahre alt, Landtagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, verkehrspolitischer Sprecher und Vorsitzender des Wissenschaftsausschusses. Er lebt in Köln und hat dort seinen Wahlkreis (Köln III), wo er in der Direktwahl mit dem landesweit besten Grünen-Ergebnis hinter der SPD auf dem zweiten Platz landete. Und er ist offen schwul.

Nein, einen schwul-lesbischen Stammtisch im Landtag gebe es nicht, sagt Arndt Klocke. Er kenne sowieso nur zwei weitere queere Abgeordnete, einen SPD-Kollegen und seine Parteifreundin Josefine Paul. Letztere wurde kürzlich erst in den Fraktionsvorstand gewählt. „Eine wichtige Personalie“, sagt er, aber: „Es gibt bei den Grünen keine Homo-Quote.“

Zum NRW-Aktionsplan für Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt sagt Arndt Klocke: „Es war ein wichtiger Schritt, dass eine Landesregierung von sich aus sagt, wir wollen in diesem Bereich aktiv werden.“ Die Beteiligung vieler Gruppen und Initiativen an der Entwicklung des Maßnahmenkatalogs sei dabei besonders wichtig gewesen. Mit Blick auf die Schuldenbremse gebe es aber nur eingeschränkt Möglichkeiten, Förderkataloge auszuweiten. Bei der Schulaufklärung und Lehrerfortbildung müsse aber „in den nächsten Jahren mehr passieren“, meint Klocke.

Vor seiner Abgeordnetentätigkeit war Arndt Klocke Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in NRW, dann stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Seine weitere politische Karriere hat er noch nicht geplant. „Vielleicht wird in zehn Jahren ja mal ein grüner Verkehrsminister gesucht“, scherzt er. Gerade hat der Kölner für seine Fraktion weitere Aufgaben übernommen, er ist jetzt auch zuständig für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen. Wohnen ist auch privat ein Thema. Mit seinem langjährigen Partner Sven Lehmann, der ihn im Amt des Grünen-Landeschefs beerbt hat, gibt es keine gemeinsame Wohnung.

„Manchmal finde ich es schön, abends nach Hause zu kommen und Zeit für mich zu haben“, sagt er. „Für uns ein gutes Modell, es erhält die Beziehung auf jeden Fall frisch.“ Über Verpartnerung werde aber nachgedacht,
verrät Arndt Klocke. Regelmäßig, „aber nicht ständig“ sei er in der schwulen Szene unterwegs. „Ich bin nicht der Typ, der abends drei, vier Mal in der Woche ins Corner geht und sich an den Tresen setzt“, sagt Klocke und ergänzt

„Aber einmal die Woche brauche ich schwule Luft.“ Auch beim CSD ist er regelmäßig dabei. In Köln sowieso, aber auch anderswo. „Bielefeld mag ich total gerne, das ist überschaubar, die Leute kennen sich und sind auch noch politischer.“

Veröffentlichung mit der freundlichen Genehmigung von “Fresh – Das Queer-Magazin fürs Revier” (April Ausgabe) – Foto: Beim grünen CSD-Infostand am Kölner Heumarkt

31Mrz

Grünes Kino mit Arndt Klocke und Claudia Roth: ENTELKÖY GEGEN EFEKÖY

entelkoy-efekoye-karsi-1

Das Grüne Kino zeigt eine ökologische-türkische Komödie mit politischer Tiefe:
Eine Gruppe von Umweltaktivistinnen und -aktivisten flüchtet vor dem Lärm und dem Schmutz der Großstadt auf das beschauliche Land. Das Ziel ist ein Leben im Einklang mit der Natur. Doch bald nach ihrem Umzug soll in dem neuen Dorf ein Kohlekraftwerk errichtet werden. Bei dem Versuch, den Bau dieses Kohlekraftwerks zu verhindern, kommt es zwischen den zugezogenen und einheimischen Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohnern zu humorvollen Auseinandersetzungen.
Im Anschluss diskutiert der Kölner Landtagsabgeordnete Arndt Klocke mit der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, die selbst in einer Gastrolle im Film zu sehen ist, und  Berivan Aymaz, Mitglied des Kölner Stadtrats,  über die Komödie, die politische, gesellschaftliche und ökologische Entwicklung in der Türkei.

Zeit und Ort: Mo., 27.04., 20:30 Uhr im FilmhausKino Köln (Maybachstr.). Eintritt: 6,-€ (ermä. 5,-€).
Der Film wird in türkischer Sprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.

17Mrz

Ausverkauftes Grüne Kino zu CITIZENFOUR

grünes kino

In der ausverkauften Kölner Filmmpalette zeigte das Grüne Kino mit Arndt Klocke die oscarprämierten Dokumentation CITIZENFOUR und hat damit die aktuelle Debatte um den Whistleblower Edward Snowden und die Geheimdienstskandale aufgegriffen.
Citizenfour ist der Nickname, unter dem Whistleblower Edward Snowden im Frühjahr 2013 erstmals Journalisten kontaktierte. Durch ihre Treffen enstand ein exklusives Gespräch mit Snowden, der durch seine Enthüllungen die Überwachungs- und Spionagepraktiken der Geheimdienste aufdeckte.
Die Dokumentation bestach nicht nur durch die direkte Nähe zu den Geschehnissen und den Beginn Veröffentlichungen, sondern auch dadurch, welche nicht einkalkulierten Dimensionen die Enthüllungen annahmen, die sich bis zum Skandal um das Abhören des Handys von Bundeskanzlerin Merkel drehten. Mit vielen Beispielen tauchten die Zuschauerinnen und Zuschauer in einen Abgrund von massenhaften Bürgerrechts- und Freiheitsverletzung ein, die so gut wie jeden betreffen.
Dieser Eindruck bestimmte auch die anschließende Debatte auf dem Podium. Der grüne Landtagsabgeordnete Arndt Klocke diskutierte mit seinem Matthi Bolte MdL, Sprecher für Netzpolitik und Datenschutz und Torsten Kleinz, Blogger und freier Journalist (u.a. ZEIT Online und heise.de) zunächst über Filmeindrücke und den weitere Verlauf der Geheimdienstskandale. Generell wurde kritisiert, dass die Aufarbeitung hierzu blockiert wird und nun nach den Anschlägen von Paris Kompetenzerweiterungen des Verfassungsschutzes und Vorratsdatenspeicherung auf die politische Agenda der Großen Koalition stehen. Einer Haltung, Ich-habe-doch-nichts-zu-verbergen, wurde von Bolte wie Kleinz entgegengehalten, dass eine ständige, staatliche Überwachung und Speicherung von Persönlichkeitsprofilen dafür führt, dass politische und kritische Diskussion aus Angst vor Repressionen nicht mehr frei und offen geführt werden können. Im Publikum konzentrierten sich die Statements vor allem auf die Frage, wie man sich selbst im Alltag schützen kann: Hierzu gab es eine Vielzahl von unkomplizierten Tips von Experte Bolte (Email-Verschlüsselung, Deaktivierung der Standortfunktion etc.), zeigte aber auch die Notwendigkeit einer großen Aufklärungsarbeit.

Foto (v.l.n.r.): Arndt Klocke MdL, Matthi Bolte MdL, Torsten Kleinz

06Mrz

Interview zur Verkehrspolitik – Stadtteilmagazin “Für Nippes”: Auf ein Kölsch im Kappes

Kappes1Auf ein Kölsch im Kappes mit Arndt Klocke
Landtagsabgeordeter aus Ostwestfalen ist fest im Rheinland verwurzelt

Eigentlich wollte Arndt Klocke Lehrer werden. Dann kam vieles anders und seit 2012 sitzt der 44-Jährige für Bündnis 90/Die Grünen zum zweiten Mal im Düsseldorfer Landtag. Als verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist der in Vlotho aufgewachsene Referent, der seit 2002 in Nippes wohnt, genau der richtige Ansprechpartner für unseren Schwerpunkt-Thema Verkehr.

Für Nippes: Herr Klocke, was kann ein Landtagsabgeordneter in Düsseldorf für Nippes tun?

Arndt Klocke: Das hängt vom Themenschwerpunkt ab. Beim Verkehr ist es beispielsweise der Radverkehr oder der Flughafen, Thema Nachtfluglärm. Ein großer Schwerpunkt ist die Sanierung der Brücken rund um Köln. (…hier finden Sie das gesamte Interview…)

Kappes2

Wir danken für die freundliche Genehmigung der Redaktion “Für Nippes“; Fotos Biber Happe

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 50 51 52 »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
64 Datenbankanfragen in 2,348 Sekunden · Anmelden