Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Kino mit Klocke

Kölner Kino mit Arndt Klocke

 

 

17Mrz

Ausverkauftes Grüne Kino zu CITIZENFOUR

grünes kino

In der ausverkauften Kölner Filmmpalette zeigte das Grüne Kino mit Arndt Klocke die oscarprämierten Dokumentation CITIZENFOUR und hat damit die aktuelle Debatte um den Whistleblower Edward Snowden und die Geheimdienstskandale aufgegriffen.
Citizenfour ist der Nickname, unter dem Whistleblower Edward Snowden im Frühjahr 2013 erstmals Journalisten kontaktierte. Durch ihre Treffen enstand ein exklusives Gespräch mit Snowden, der durch seine Enthüllungen die Überwachungs- und Spionagepraktiken der Geheimdienste aufdeckte.
Die Dokumentation bestach nicht nur durch die direkte Nähe zu den Geschehnissen und den Beginn Veröffentlichungen, sondern auch dadurch, welche nicht einkalkulierten Dimensionen die Enthüllungen annahmen, die sich bis zum Skandal um das Abhören des Handys von Bundeskanzlerin Merkel drehten. Mit vielen Beispielen tauchten die Zuschauerinnen und Zuschauer in einen Abgrund von massenhaften Bürgerrechts- und Freiheitsverletzung ein, die so gut wie jeden betreffen.
Dieser Eindruck bestimmte auch die anschließende Debatte auf dem Podium. Der grüne Landtagsabgeordnete Arndt Klocke diskutierte mit seinem Matthi Bolte MdL, Sprecher für Netzpolitik und Datenschutz und Torsten Kleinz, Blogger und freier Journalist (u.a. ZEIT Online und heise.de) zunächst über Filmeindrücke und den weitere Verlauf der Geheimdienstskandale. Generell wurde kritisiert, dass die Aufarbeitung hierzu blockiert wird und nun nach den Anschlägen von Paris Kompetenzerweiterungen des Verfassungsschutzes und Vorratsdatenspeicherung auf die politische Agenda der Großen Koalition stehen. Einer Haltung, Ich-habe-doch-nichts-zu-verbergen, wurde von Bolte wie Kleinz entgegengehalten, dass eine ständige, staatliche Überwachung und Speicherung von Persönlichkeitsprofilen dafür führt, dass politische und kritische Diskussion aus Angst vor Repressionen nicht mehr frei und offen geführt werden können. Im Publikum konzentrierten sich die Statements vor allem auf die Frage, wie man sich selbst im Alltag schützen kann: Hierzu gab es eine Vielzahl von unkomplizierten Tips von Experte Bolte (Email-Verschlüsselung, Deaktivierung der Standortfunktion etc.), zeigte aber auch die Notwendigkeit einer großen Aufklärungsarbeit.

Foto (v.l.n.r.): Arndt Klocke MdL, Matthi Bolte MdL, Torsten Kleinz

19Feb

Grünes Kino: CITIZENFOUR

snowden

Mit der oscarprämierten Dokumentation CITIZENFOUR greift das Grüne Kino mit Arndt Klocke die aktuelle Debatte um den Whistleblower Edward Snowden und die Geheimdienstskandale auf.
Citizenfour ist der Nickname, unter dem Whistleblower Edward Snowden im Frühjahr 2013 erstmals Journalisten kontaktierte. Durch ihre Treffen enstand ein exklusives Gespräch mit Snowden, der durch seine Enthüllungen die Überwachungs- und Spionagepraktiken der Geheimdienste aufdeckte.
Der Fall Snowden politisiert die Öffentlichkeit und richtet den Fokus auf Themen wie Bürgerrechte, Datenschutz, Demokratie, fordert bestehende Strukturen heraus und stellt die Frage, welche politischen Konsequenzen aus diesem Skandal gezogen werden müssen. Hierüber diskutiert der grüne NRW-Landtagsabgeordnete Arndt Klocke mit seinem Kollegen Matthi Bolte MdL, Sprecher für Netzpolitik und Datenschutz und Torsten Kleinz, Blogger und freier Journalist (u.a. FOCUS und heise.de).

Di., 17.03. – 20.00 Uhr
Filmpalette (Lübecker Str. 15, 50668 Köln)
Eintritt 6,50 €

27Jan

Grünes Kino MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT

Grünes_Kino_Ehrenfeld_Diskussionsrunde

Am Montag Abend stand das Grünes Kino mit Arndt Klocke ganz im Zeichen der Jugendlichen und ihrer Zukunftsvorstellungen: Mit MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT ist ein Jugend-Medien-Projekt, in dem Jugendliche auf verschiedene Art und Weise sich über die Zukunft ihres Veedels Ehrenfeld äußern. So entstand ein einzigartiges Projekt mit einigen Kurzfilmen, bspw. auch einem Rap-Video. Das Kölner Veedel Ehrenfeld befindet sich im Wandel: Kreative Werkstätten und kleine Designer-Läden beleben ehemals öde Ecken, Deutschlands größte Moschee hat ihre Türen geöffnet, Brachflächen wie das Industrieareal des Helios-Geländes werden umgenutzt. Wie sehen Jugendliche ihren Stadtteil? Was erwarten, erhoffen sie sich für das Ehrenfeld der Zukunft?

Im Anschluss diskutierte Gastgeber Arndt Klocke im gut besuchten Filmhaus Kino mit der Filmemacherin Anna Ditges, dem jugendlichen Filmprotagonisten Deniz W. sowie Christiane Martin und Ralf Klemm von den GRÜNEN der Bezirksvertretung Ehrenfeld über den Film sowie die Frage, wie die Wünsche der Jugendlichen, ein buntes, vielfältiges Ehrenfeld zu erhalten, in politische Realität weiter umgesetzt werden kann.

Foto (v.l.n.r.): Christiane Martin, Arndt Klocke, Deniz W., Anna Ditges, Ralf Klemm

20Jan

Grünes Kino im Januar: MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT

Das Kölner Veedel Ehrenfeld befindet sich im Wandel: Kreative Werkstätten und kleine Designer-Läden beleben ehemals öde Ecken, Deutschlands größte Moschee hat ihre Türen geöffnet, Brachflächen wie das Industrieareal des Helios-Geländes werden umgenutzt. Wie sehen Jugendliche ihren Stadtteil? Was erwarten, erhoffen sie sich für das Ehrenfeld der Zukunft?
Durch verschiedene Kurzfilme ist ein einzigartiges Projekt entstanden, das die Perspektive der Jugendlichen in den Mittelpunkt stellt: So wird die Graffiti-Szene ebenso thematisiert, wie die Kreativmeile Körnerstrasse oder mit einem Rap-Video gearbeitet.
Nach einer grandiosen Premiere im Herbst 2014 zeigt das Grüne Kino mit dem Landtagsabgeordneten Arndt Klocke das Filmprojekt der Kölner Filmemacherin Anna Ditges und diskutiert im Anschluss zusammen mit der Regisseurin, einem jugendlichen Filmprotagonisten, wie Christiane Martin und Ralf Klemm von der Bezirksvertretung Ehrenfeld über den Film und die Ehrenfelder bzw. Kölner Stadtentwicklung.

Mo., 26.01. – 20.30 Uhr
FilmhausKino (Maybachstr.)
Eintritt: 6,50€

Jugend-Medien-Projekt MEIN EHRENFELD – UNSERE ZUKUNFT von der Kölner Filmemacherin Anna Ditges. JÜNGER SEHEN GBR 2014. Zur Homepage [hier] . Pressestimmen [hier] .

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
66 Datenbankanfragen in 1,543 Sekunden · Anmelden